Funktionen
  • Zum Pressefach
  • Nachricht senden
  • Zur Merkliste
  • Druckansicht
  • Empfehlen
Schnellsuche
Lectras Automotive-Konferenz erschließt den Wert der Fertigungsdaten

Teilnehmer der Automobilleder-Konferenz.

Lectras Automotive-Konferenz erschließt den Wert der Fertigungsdaten

Erstellt von Lectra am 26.06.2018

Internationales Networking-Event zur Zukunft der Autoleder-Industrie bringt über 100 Teilnehmer aus 16 Ländern zusammen

Ismaning/Paris, 25. Juni 2018 – Lectra, der Technologie-Partner für Textil und Leder verarbeitende Unternehmen, veranstalte in Bordeaux-Cestas, Frankreich, seine vierte internationale Autoleder-Konferenz. Unter dem Motto „Go Digital“ diskutierten im Technologiezentrum des Unternehmens an zwei Tagen Entscheidungsträger aus allen Bereichen der Lederzulieferkette in Vorträgen und Workshops.

Waren im vergangen Jahr Digitalisierung und Industrie 4.0 die bestimmenden Themen, fokussierten die Präsentationen in diesem Jahr auf den Wert von Fertigungsdaten. Auf der Veranstaltung war zu erkennen, wie moderne Technologien nicht nur das Fahrerlebnis im Auto verändern, sondern auch die Lieferkette für Automotive-Interieur. Redner von Faurecia, Frost & Sullivan und Bureau Veritas skizzierten die Megatrends der Branche und deren Einfluss auf das Automobil-Cockpit der Zukunft. Fahrzeuge werden autonom, vernetzt und elektrisch und Teil der Shared Mobility. In der Lieferkette verlieren traditionelle Geschäftsmodelle zugunsten bereichsübergreifender Partnerschaften an Boden.

„Die gesamte Automobil-Zulieferkette wird auf den Kopf gestellt”, sagt Nathalie Saint Martin, Vizepräsidentin, Group Purchasing, Faurecia. „Wir lernen gerade, uns gemeinsam weiterzuentwickeln, um am Ende die Wertschöpfung für unsere Endkunden zu erhöhen. Es gab noch nie eine so enge Zusammenarbeit zwischen Lieferanten wie heute.”

Die Themen weiterer Vorträge waren Analysen der Automobiltrends in einer datengesteuerten Wirtschaft (Frost & Sullivan), Konzepte für den Datenschutz in der Automobilbranche (Bureau Veritas) und eine Auswahl der Top-10-Fahrzeuginnenräume 2018 (WardsAuto).

„Veranstaltungen wie diese sind eine großartige Möglichkeit für persönliche Gespräche mit Lieferanten über branchenweite Herausforderungen“, sagt Claus Lattner, Director Engineering, Process Management, CoC Cut Sew Wrap Global, Yanfeng Automotive Interiors. „Wir befinden uns nicht oft im selben Raum, um beispielsweise über Verbraucherwahrnehmung und die Nachhaltigkeit von Leder zu sprechen."

„Die Veranstaltung war eine großartige Möglichkeit, mit Lieferanten zu interagieren, die einen direkten Einfluss auf die Innovation im Innendesign und in der Fertigung haben,” sagte John Sousanis, Geschäftsführer von Wards Intelligence.

Für Javier Garcia, Vizepräsident, Automotive Sales, Lectra, ist das Netzwerken besonders wichtig, da die neuen geschäftlichen Herausforderungen, die sich ständig verändernden Verbrauchergewohnheiten und die Digitalisierung der Fertigungsprozesse, nur gemeinsam gemeistert werden können. „Konnektivität und Passagierkomfort sorgen für eine Steigerung der High-Tech-Anteile in den Innenräumen der Fahrzeuge, aber die Attraktivität von Leder im gehobenen Preissegment bleibt bestehen”, sagt Garcia. „Lectra fördert den Austausch von Ideen und trägt so zur Entwicklung der Automobillederbranche bei, um die neuen Kundenerwartungen zu erfüllen.“
Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/lectra-gmbh/news/3935 sowie http://lectra.com.
Über Lectra :
Lectra kreiert hochwertige Technologien für Unternehmen, die Mode, Autoinnenräume und Möbel zum Leben erwecken. Das Angebot – vom Design bis zur Fertigung – stärkt Marken und Hersteller, ihre Marktposition im Zeitalter des digitalen Wandels zu behaupten. 1973 gegründet, zählt Lectra heute weltweit 32 Niederlassungen und bedient Kunden in mehr als 100 Ländern. Mit nahezu 1.700 Mitarbeitern weist Lectra für 2017 einen Umsatz in Höhe von € 277 Millionen aus. Das Unternehmen ist an der Euronext-Börse (LSS) notiert.
Pressekontakt:
Sprachperlen GmbH
Stefan Zacher
Ehrengutstraße 5
80469 München
Deutschland
+49 89 411 53 199
info@sprachperlen.de
http://www.sprachperlen.de
  • Aktuelle Bewertung

News-Bewertung

Durchschnitt: 2,85

Ihre Bewertung: 1,00