Funktionen
  • Zum Pressefach
  • Nachricht senden
  • Zur Merkliste
  • Druckansicht
  • Empfehlen
Schnellsuche
Pflegereform Schlag ins Gesicht der pflegenden Angehörigen

Handreichungen im Alltag bieten Sicherheit ©Tigge

Pflegereform Schlag ins Gesicht der pflegenden Angehörigen

Erstellt von CAREWORK - Haushaltshilfen und 24-Stunden-Pflege am 25.03.2012

Der größte und schlecht bezahlteste Pflegedienst der Nation - die pflegenden Angehörigen - wird verschaukelt.

Wenn die neu definierte Pflegereform nach den letzten Änderungen tatsächlich verabschiedet wird, werden sich die pflegenden Angehörigen die Augen reiben. Sie, die oft unter enormen Entbehrungen eine häusliche Pflege erst ermöglichen gucken wieder mal weitgehend in die Röhre.

Weit davon entfernt, die Leistungen anzuerkennen und noch weiter davon entfernt die häusliche Pflege nicht nur einem privilegierten Kreis zukommen zu lassen. Die sogenannte 24-Stunden-Betreuung aus Osteuropa, die heute meist illegal von weit über 150.000 Menschen in Anspruch nehmen wird wieder einmal mit keinem Satz erwähnt, geschweige denn ein Versuch gemacht, diese so zu ermöglichen, dass sie flächendeckend für jedermann erschwinglich ist.

Wieder einmal wird diese Abstimmung mit den Füssen einfach ignoriert oder ist es die Taktik des angestrengten Wegsehens?
Pressekontakt:
Familien- und Seniorenberatung
Michael Gomola
Ul. Jugoslowianska 3
60301 Poznan
Polen
08000-180100
presse@24stundenbetreut.com
http://www.24stundenbetreut.com
  • Aktuelle Bewertung

News-Bewertung

Durchschnitt: 2,97

Ihre Bewertung: 5,00