Funktionen
  • Zum Pressefach
  • Nachricht senden
  • Zur Merkliste
  • Druckansicht
  • Empfehlen
Schnellsuche

Kooperationsmanager im Ehrenamt

Erstellt von Königskonzept am 27.03.2012

Verbundwerk unterstützt gemeinnützige Organisationen

Wiesbaden: Das in Wiesbaden ansässige Unternehmen Verbundwerk-Deutschland startet eine Initiative zur Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen in Deutschland. 15 – 20 ehrenamtliche Mitglieder von gemeinnützigen Vereinen oder Organisationen bekommen die Gelegenheit, sich in einem Fernlehrgang mit Präsenzphasen zum Kooperationsmanager ausbilden zu lassen. Dabei stellt Verbundwerk den Lehrgang kostenlos zur Verfügung, die Teilnehmer tragen lediglich bei den Präsenzphasen ihre eigenen Verpflegungs- und Reisekosten.

Kooperationsmanager lenken gemeinnützige Organisationen

Es braucht Liebe, um eine Kooperation oder einen Verein zu gründen und Demut, um Sie zu führen. Was unabdingbar, für eine langfristig existierende gemeinnützige Organisation notwendig ist, ist ein „Kopf“. Ein Motor, der neue Entwicklungen vorantreibt, ein mit spezieller Fachkompetenz für die Vereinsbelange ausgestatteter „Manager“, der lenkt, koordiniert, plant und umsetzt. Er hält die Organisation lebendig, moderiert unterschiedliche Interessen, bewältigt innere Konflikte, behält die Übersicht, erkennt Handlungsbedarf, sorgt für eine funktionierende Kommunikation – um nur einige wichtige Funktionen zu benennen. Fehlt diese Person, kommt der Verein nicht voran, ist er im Bestand gefährdet. Bestehende Organisationen haben diese Position mit einem „Naturtalent“ besetzt oder gehen wieder auseinander.

Diese Management-Position, die bei jedem Unternehmen völlig normal und selbstverständlich qualifiziert besetzt ist, wird bei gemeinnützigen Organisationen gar zu oft übersehen. Es entstehen viele Vereine in Deutschland, gleichzeitig gehen auch viele wieder auseinander. Die Ursache liegt vor allem im fehlenden Management, also in ungenügender gezielter Anleitung, Entwicklung und Führung – im Nichtvorhandensein eines „gelernten“ Kooperationsmanagers. Um dieser Problematik zu begegnen, die auch bei Unternehmens-Netzwerken besteht, wurde im Rahmen einer in den Jahren 2008 - 2010 mit öffentlichen Mitteln in Hessen geförderten, in mehreren Lehrgangsdurch¬läufen umgesetzten und bereits evaluierten Weiterbildungsmaßnahme der Lehrgang zum „Kooperationsmanager“ entwickelt. Seit 2011 steht dieser Lehrgang unter dem Markenzeichen VerbundWerk-Deutschland eG kooperationswilligen Unternehmen und deren Mitarbeitern zur Verfügung.

Der Lehrgang zum Kooperationsmanager

Der als Fernlehrgang mit Präsenztagen aufgebaute Lehrgang vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten, die es ermöglichen, Kooperationen in ihrer Entstehung zu unterstützen, außerdem bereits existente Kooperationen zu leiten, zu entwickeln und auch administrativ zu betreuen. In insgesamt fünf Modulen werden praxisbezogene Lerninhalte zu den Kompetenzfeldern Innere Kommunikation, Strategie, Recht, Organisation, Controlling und Projektmanagement, Marketing und Vertrieb angeboten. Der Lehrgang wird von erfahrenen Praktikern durchgeführt, die sich das Thema der Entwicklung von Kooperationen seit langen Jahren auf ihre Fahnen geschrieben haben. Zielgruppen sind Mitarbeiter von Unternehmen und bestehenden oder zu bildenden Kooperationen, Vereinen oder gemeinnützigen Organisationen, aber auch Verantwortliche der öffentlichen Hand in Wirtschaftsförderung, Energieagenturen, Regionalstellen, Qualifizierungsoffensiven, die sich mit der Bildung oder Betreuung von Kooperationen, Netzwerken oder Clustern auseinandersetzen.

Ausbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter in Organisationen

Das besondere Angebot für Vereine und gemeinnützige Organisation gilt für einen Lehrgang im Sommer 2012. Bewerben kann man sich, wenn man die Anforderungen erfüllt, bei VerbundWerk-Deutschland.de. Die Anforderungen erfüllt, wer ehrenamtlich in einer Leitungsfunktion einer gemeinnützigen Organisation oder einem Verein eingebunden ist. An insgesamt 5 Samstagen werden an zentraler Stelle im Rhein-Main Gebiet in den Präsenzphasen die zur Verfügung gestellten Unterlagen aufgearbeitet, der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Sollten sich mehr als 20 Teilnehmer melden, entscheidet das Los über die Teilnahme, der Rechtsanspruch ist wie immer bei solchen Aktionen ausgeschlossen. VerbundWerk möchte mit dieser Aktion ein Zeichen für das Ehrenamt setzen und helfen, dass sich Vereine und gemeinnützige Organisationen besser entwickeln.

Profil VerbundWerk

VerbundWerk Deutschland ist ein Zusammenschluss von erfahrenen Kooperationsexperten. Ziel des Unternehmens ist die Ausbildung von Kooperationsmanagern und die Beratung und Unterstützung von Kooperationen in Entwicklung, Gründung und der laufender Betreuung.

VerbundWerk Deutschland i.G.
Loreleiring 11
65197 Wiesbaden
Telefon 0611 94579460
Fax 0611 94579469
E-Mail Info@verbundwerk-deutschland.de
Homepage: www.verbundwerk-deutschland.de
Pressekontakt:
Königskonzept
Helmut König
Mittelstr. 19
35516 Münzenberg
Deutschland
0172 9201709
koenig@koenigskonzept.de
http://www.koenigskonzept.de
  • Aktuelle Bewertung

News-Bewertung

Durchschnitt: 2,98

Ihre Bewertung: 4,00