Funktionen
  • Zum Pressefach
  • Nachricht senden
  • Zur Merkliste
  • Druckansicht
  • Empfehlen
Schnellsuche
Testbericht Gregory J 33 von Gregory Mountain Products

genialer Tourenrucksack J33 von Gregory

Testbericht Gregory J 33 von Gregory Mountain Products

Erstellt von Alpinkreaktiv am 28.05.2015

Begeisterung auf den zweiten Blick – Testbericht Gregory J 33 von Gregory Mountain Products. Letzten Sommer war es mal wieder so weit….ein neuer Rucksack musste her. Und zwar einer der alles kann und Dir ewige Treue hält. Daher kam der Mädchen-Rucksack J33 von Gregory in frischem Astral Rot. Mein erster Blick war zugegebener Maßen etwas skeptisch: Die vielen Riemen, der Netz-Rücken und dann die Stretch-Seitentaschen... funktioniert das alles? Ja, braucht’s des?

Die erste Performance im gemütlichen Wohnzimmer ließ das Stirnrunzeln schnell vergessen. Der durchdachte Damenrucksack punktet ruck-zuck auf voller Linie. Der J33 lässt sich bequem von oben befüllen und bietet mit dem großen, höhenverstellbaren Deckelfach reichlich Staumöglichkeit. Der Schnellverschluss des Hauptfaches ist ein praktisches Ausstattungsdetail, das es ermöglicht den Rucksack mit einem Handgriff zu komprimieren und alles sicher weg zupacken.
Ordnung halten fällt leicht! Das geräumige Hauptfach wird durch eine weite Fronttasche, zwei Seitentaschen und zwei Taschen am Hüftgurt sinnvoll ergänzt. Auch an den Kompressionsriemen wurde nicht gespart. An den Seiten und unten lässt sich mittels der Riemen notfalls noch so einiges befestigen.
Die praktische Regenhülle ist griffbereit unter der vorderen Einschubtasche verstaut und mittels Karabiner gesichert – eine mustergültige Lösung.

Die Größe von 33 Litern ist perfekt für eine Tageswanderung oder kürzere Mehrtagestouren. Also ab in die Berge und den ‚Neuen‘ einweihen.

Ich starte mit J 33, nein das ist nicht Bruno der Bär - JJ1, sondern mein neuer Rucksack, zu einem langen Hüttenwochenende. Mit knapp 8 kg, ist der Rucksack gleich mal gut beladen. Das CrossFlo-Tragesystem dessen Herzstück ein x-förmiger Drahtrahmen ist, erfüllt seine Dienste zuverlässig. Es garantiert eine hohe Luftzirkulation und sorgt gleichzeitig für eine ausgewogene Lastenverteilung auf Hüfte und Schultern. Selbst bei ruppigen Bewegungen sitz der Rucksack äußerst stabil. Die weichen Hüft- und Schultergurte aus perforiertem EVA-Schaum sind mit einem atmungsaktiven Netz überzogen und bieten auch bei etwas schwerer Last einen hohen Tragekomfort.
Die Seitentaschen sind aus elastischem Material. Da findet auch eine dickere Flasche bestens Platz und rutscht nicht aus der Tasche.
Schnellen Zugriff zum Hauptfach bietet der U-förmig umlaufende Reißverschluss. Das erspart umständliches Suchen. Schnell erwische ich meine Sonnenkappe, die im Rucksack ganz nach unten gerutscht ist. Ja, heiß ist es und der Aufstieg ist schweißtreibend. Meine Bluse ist klatschnass und findet vorne im Einschubfach Platz. Diese Fronttasche ist eine überaus praktische Lösung – verliert nichts, ist sehr variabel mit Ausrüstung oder Bekleidung zu befüllen und ermöglicht raschen Zugriff.
Das Tragesystem erweist sich mit seinem atmungsaktiven und bestens belüfteten Mesh als sehr angenehm und komfortabel.
Den ersten Test hat der J33 mit Bravour bestanden. Also darf er nach Nepal mit zum Trekken. Mein Hauptgepäck wird von Portern übernommen und so reichen mir die 33 Liter meines Backpacks bestens. An den langen Wandertagen nutze ich gern die Einschubtasche für das Trinksystem. Praktisch sind auch die Befestigungsschlaufen für die Trekkingstöcke. Man merkt, dass Gregory in die Konzeption des Rucksacks viel Outdoor-Erfahrung eingebracht hat. Die schmalere Rückenpartie und der Schnitt der Schultergurte sind perfekt an die weibliche Anatomie angepasst. So bleiben Tragekomfort und Sitz auch bei langen Touren nicht auf der Strecke. Der Gregory Women's J 33 ist mir zum unentbehrlichen Begleiter geworden – egal, ob ich zu einer Tageswanderung in den bayrischen Alpen oder zu einer mehrtägigen Hüttentour starte.
Übrigens: mittlerweile ist der attraktive Backpack auf der Ausrüstungsliste von Alpinkreaktiv zu finden.

Abschließend die Fakten

Besonderheit: höhenverstellbares Deckelfach mit Reißverschlussfach, umlaufender U-Reißverschluss, integrierte Regenhülle, Rückenlänge messen und entsprechende Größe wählen
Material: 210D Robic Dynagin, 100D Robic GR Shadowbox, 200D Polyester Oxford, 256g Polyester Stretch Woven und 190T Nylon Taffeta
Volumen 33 L, Gewicht: 1190 g (Größe S), 1270 g (Größe M)
Preis: 129 €
Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/alpinkreaktiv/news/3351 sowie http://www.alpinkreaktiv.de.
Über Alpinkreaktiv:
Alpinkreaktiv ist seit 2001 als selbständiger Reiseveranstalter mit einem Angebot an Wander- und Trekkingreisen exklusiv für Frauen auf dem Markt. Ob von Hütte zu Hütte, oder den Komfort eines Hotels genießend, mit Wander- oder Schneeschuhen an den Füßen –Alpinkreaktiv verbindet Naturerlebnis, Freude am Draußen Sein und an der Bewegung auf schönste Weise miteinander. Das sorgfältig zusammengestellte Programm umfasst Reisen im gesamten Alpenraum sowie in Nepal und der Türkei. Mit Alpinkreaktiv können Sie in kleinen Gruppen Berge aktiv und kreativ erleben. Für die abwechslungsreichen Hüttentrekkings werden spannende Routen mit angemessenen Etappen zusammengestellt. Bei den Wanderreisen mit fester Unterkunft wird in stilvolle Hotels übernachtet, die Gastfreundschaft groß schreiben und eine gemütliche Atmosphäre sowie ansprechenden Komfort garantieren. Schneeschuhwochen in Österreich, der Schweiz und Südtirol versprechen abwechslungsreiche Wintertage.
Pressekontakt:
Alpinkreaktiv
Gudrun Queitsch
Greilinger Weg 5
83646 Wackersberg
Deutschland
null
info@alpinkreaktiv.de
http://www.alpinkreaktiv.de
  • Aktuelle Bewertung

News-Bewertung

Durchschnitt: 3,04

Ihre Bewertung: 1,00