Neue Generation der IRMS-Rasentraktoren

IRMS Rasentraktor der 2014er V-Serie

Neue Generation der IRMS-Rasentraktoren

Erstellt von IRMS eG am 09.05.2014

Wer bei einem Discounter oder einer No-Name Marke schon einmal Motorgeräte gekauft hat, kennt vielleicht die Problematik aus eigener Erfahrung: Die oftmals nicht-vorhandene Ersatzteil-Versorgung! Verbraucher berichten nicht selten von einer Odyssee um an passende Teile, für das noch gar nicht so alte Gerät zu kommen.

Die Schwierigkeit beginnt meist da, wo die gesetzliche Gewährleistung von 24 Monaten endet. Oder vielmehr bei der eigentlich sehr hohen Lebensdauer von Motorgeräten wie z.B. Rasenmähern oder Gartentraktoren. Den von Haus aus langen Lebenszyklus kann man den Geräten nun nicht gerade zum Vorwurf machen – schließlich sind es keine Wegwerfprodukte. Die fehlende Verfügbarkeit von Ersatzteilen jedoch schon. Der Konsument kauft z.B. einen Rasentraktor in der Erwartung einer langjährigen Nutzung. Das Lagern von Bauteilen ist jedoch teuer und mit geschäftlichen Risiken verbunden. Und so ist der niedrige Preis für das vermeintliche Schnäppchen nicht selten nur den Arbeitsbedingungen in Fernost geschuldet (was manchem Käufer kaum weh tut). Sondern es beruht oft auch auf der Tatsache, dass an einer langjährigen Ersatzteil-Bevorratung gespart wird.

Die IRMS eG, Deutschlands größter Handelsverband mit 300 lokalen Werkstatt-Fachbetrieben, bringt mit der neuen V-Serie dieser Tage nun auch wieder ein Eigenmarken-Produkt im Segment der Aufsitzmäher auf den Markt. Dem ersten Anschein nach handelt es sich hierbei auch um eine weitere, typische Handelsmarke! Bei genauerer Betrachtung stellt man jedoch einige Unterschiede fest. Wesentliches Merkmal ist, wie die Verantwortlichen der IRMS-Genossenschaft immer wieder gerne betonen, nicht nur der lokale Fachhändler-Service. Bei der V-Serie, wie auch schon bei den bekannten Rasor-Baureihen, setzt man konsequent auf Markentechnik, welche in der EU produziert wird. Kommt ein Kunde z.B. zu einem lokalen IRMS-Fachhändler, kann sich dieser schließlich nicht so einfach wie mancher Web-Händler oder Discounter aus der Affäre ziehen. Das Ersatzteil für den Rasentraktor muss beschafft werden können – schließlich steht der Ruf des lokalen Händlers auf dem Spiel. An diesem Punkt mussten die Verantwortlichen der IRMS bei der Konzeption der neuen Rasentraktor-Serie ansetzen.

Die Modellpalette der V-Serie reicht vom hochwertigen Seitenauswerfer bis zum Heckauswurf-Topmodell mit 2-Zylindermotor. Hydrostat-Getriebe zum kupplungsfreien schalten sowie Tempomat sind selbstverständlich. Ebenso eine extrem stabile Druckguss-Vorderachse mit einstellbarer Spurstange. Der einzigartige Wenderadius von nur 40 cm dürfte vor allem in lebendigen Gartenlandschaften mit vielen Einzelementen zum tragen kommen. Alle Modelle der V-Serie verfügen darüber hinaus über eine original MTD FastAttach Anbauaufhängung und können somit mit unzähligen Zusatzgeräten von Dritt-Anbietern erweitert werden. Dies ist kein unwesentlicher Punkt! Denn was macht der geneigte Gartenfreund, wenn er nach 2 Jahren z.B. gerne ein Schneeräumschild anbauen möchte, erstaunt aber feststellt, dass es gar keine passenden Geräte zum Anbau für seinen Rasentraktor gibt? Das verfügbare Erweiterungsangebot stellt, neben der Ersatzteilversorgung, somit eine weitere wesentliche "Investitions-Versicherung" der neuen V-Serie dar.

Bezogen werden können die neuen Rasentraktor-Modelle zu Preisen ab 2799 Euro direkt online über die IRMS http://www.shop.irms.de/Gartengeraete-Rasentraktor.html oder bei einem der 300 Fachhändler vor Ort http://www.irms.de/haendler . Genauso einfach wie der Kauf ist, laut IRMS, natürlich auch der Bezug von Ersatzteilen nach Jahren möglich. Schließlich will man ein Gerät ja nicht gleich zum Sondermüll geben, bloß weil vor kurzem die gesetzliche Gewährleistung abgelaufen ist...
Über IRMS eG:
Die IRMS eG ist eine genossenschaftliche Kooperation von Gartengeräte-Fachhändlern. Die "Interessengemeinschaft der Rasenmäher- und Motorgeräte-Spezialisten" wurde 1971 im Großraum Stuttgart von etwa 10 Motoristen-Betrieben als Verein gegründet und Anfang der 90iger Jahre in eine Genossenschaft umfirmiert. In der eingetragenen Genossenschaft haben sich seither etwa 300 Forst- und Gartengeräte-Fachhändler aus ganz Deutschland zu einer Einkaufs- und Marketing-Vereinigung zusammengeschlossen. Seit 2008, mit Gründung der Medienabteilung, vertritt die IRMS Ihre lokalen Fachhändler auch im direkten Endkunden-Kontakt mit einem B2C Marktplatz.
Pressekontakt:
IRMS eG
Martin Wehrle
Weingartenstr. 79
77933 Lahr
Deutschland
0711-365760-60
media@irms.de
http://www.irms.de/
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 2,92

Adresse

Karte anzeigen

IRMS eG
Fritz-Müller-Str. 145
73717 Esslingen
Deutschland

Kontakt

vcf

Tel. 0711-365760-60
Fax 0711-365760-80

Emailshop@irms.de
Webseitehttp://www.shop.irms.de