Frauenreise zu den Kraftorten Nepals

Saddhu

Frauenreise zu den Kraftorten Nepals

Erstellt von Vivamundo Reisen News am 03.03.2014

Nepal - ein Land voller Kontraste, zwischen Moderne und Tradition, bietet dem aufmerksamen Beobachter nicht nur die beeindruckenden Gipfel des Himalaya und atemberaubende Panoramen, sondern eine tiefe Religiosität und zahlreiche Kraftorte.

"Morgenstund hat Gold im Mund", besagt das Sprichwort. Für uns bedeutet dieses Gold die Strahlen der Sonne, die über den schneebedeckten Gipfeln des Himalayas aufsteigt und die Täler zu unseren Füßen in ihr strahlendes Licht taucht.

Die Beobachtung des Sonnenaufgangs in Nagarkot und Sarangkot erfüllt uns mit Andacht und tiefem Glück, denn beide Orte sind besondere Kraftorte.

Kraftorte – davon finden wir in Nepal reichlich. Seien es am frühen Morgen oder am Abend die Stupas in Swayambunath oder Boudanath, die von Mönchen und Gläubigen im Uhrzeigersinn umrundet werden, während sie voller Konzentration ihre Mantren rezitieren oder sei es die Tempelstadt Pashupatinath, an dem der irdische Weg der Gläubigen ihre Ende findet und sie hoffen, dass ihr Weg durch die Wiedergeburten ein Ende nimmt.
Hunderte Pilger und Saddhus, heilige Männer, weilen am Fluss, an den Tempelanlagen und Verbrennungsstätten – eine geradezu mystische Stimmung geht von diesem Ort aus.

Ein Kraftort ganz anderer Art und nicht für jeden Besucher geeignet ist der Tempel von Dakshinkali, in dem auch heute noch an manchen Tagen Tieropfer zu Ehren Kalis dargebracht werden. Viele Treppenstufen führen zum tief im Tal gelegenen Heiligtum hinab, und auch hier ist der Weg gesäumt von Bettlern und Verkäufern – und auch hier treffen wir wieder auf die zahlreichen Saddhus.

Parvati, Uma, Durga und Kali sind die Namen für vier verschiedene Erscheinungsformen derselben Göttin. Sie ist die Gattin Shivas und kann zahlreiche Erscheinungsformen annehmen. Als Kali, der schrecklichen und rächenden Erscheinungsform, ist sie gleichzeitig die Göttin der Zerstörung als auch eine Schutzgöttin und Bekämpferin des Bösen. Nach außen erscheint sie als Tod und Zerstörung, in ihrem Inneren ist sie aber liebevoll und fürsorgend. Kali wird in Nepal sehr verehrt und so besuchen auch wir den ihr geweihten Tempel.

Bhaktapur – übersetzt „Die Stadt der Glaubensanhänger“ hat ihren mittelalterlichen Charme erhalten und überrascht mit einer Vielzahl kultureller Höhepunkte.

Ein weiterer ganz besonderer Kraftort ist der Manakamana Tempel, der „wunscherfüllende Tempel“ und natürlich versuchen auch wir hier unser Glück. Den Tempel erreichen wir mit der einzigen Seilbahn Nepals und treffen auf dem Gipfel auf zahlreiche Menschen und ihre Wünsche.

In der Nähe von Bandipur, einem kleinen Bergdorf auf einem schmalen Sattel zwischen zwei Gipfeln fühlt sich der Mensch den Göttern sehr nah – von hier aus führt der Weg zur größten Höhle Südostasiens, der Shidda-Höhle, deren Stalagmiten und Stalagtiten nach dem Glauben der Anwohner Ähnlichkeit mit verschiedenen Göttern haben und die deshalb hoch verehrt werden – auch hier spüren wir den tiefen Glauben der Nepalesen und nehmen die Schwingungen des Ortes in uns auf.

Die World Peace Stupa in Pokhara lädt zum Verweilen und Meditieren über den Wert des Friedens für die Welt ein. Zum Gedenken an den Pionier des Friedens, Siddhartha Gautama Buddha und um die Nachricht des Friedens zu verbreiten, wurde diese Stupa durch eine japanische Organisation gebaut und zieht heute Menschen aus aller Welt an.

Nepal ist eines der Heimatländer des Schamanismus. Man sagt, dass heute noch mehrere Tausend Schamanen praktizieren. In den abgelegenen Bergregionen, ohne oder nur mit schwierigem Zugang zu westlicher Medizin, werden auch heute noch traditionelle schamanische Heilkünste gelehrt. Ganz lebensnah erleben wir die Tradition der Schamanen in Kathmandu bei einem Besuch bei einem Schamanen.

Wer die Kraftorte Nepals besuchen möchte, kann dies mit dem Reiseveranstalter Vivamundo Reisen aus Kronberg tun; die Frauenreise zu den Kraftorten Nepals findet vom 30.11. – 11.12.2014 statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://vivamundo-reisen.de/Vivamundo_Woman/Nepal_woman/
Über Vivamundo Reisen:
Vivamundo Reisen ist Spezialist für Erlebnisreisen in kleinen Gruppen und individuelle Rundreisen, die schon ab einem Teilnehmer passgenau zugeschnitten werden. Unter dem Motto „Erleben – Begegnen – Entdecken“ bietet Vivamundo Reisen besondere Erlebnisse und interkulturelle Kontakte bei Reisen nach Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika, Australien und in den Orient. Seit 2014 bietet Vivamundo Reisen mit der Produktlinie „Vivamundo Reisen Woman“ erstmals auch reine Frauenreisen an.
Pressekontakt:
Vivamundo Reisen News
Michaela Schiffer
Oberurseler Str. 57
61476 Kronberg
Deutschland
06173/9892327
info@vivamundo-reisen.de
http://www.vivamundo-reisen.de
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 2,99

Adresse

Karte anzeigen

Vivamundo Reisen
Oberurseler Str. 57
61476 Kronberg
Deutschland

Kontakt

vcf

Tel. 06173/9892327
Fax 03212/9892327

Emailinfo@vivamundo-reisen.de
Webseitehttp://www.vivamundo-reisen.de