Kulkwitzer See holt sich den Titel Deutschlands „Lieblingssee“

Erstellt von Seen.de am 25.09.2014

Der Kulkwitzer See aus dem Leipziger Neuseenland (Sachsen) konnte sich in diesem Jahr beim größten deutschen See-Voting, veranstaltet vom Wassertourismus-Spezialisten Seen.de, den begehrten Titel „Dein Lieblingssee“ 2014 sichern. Den zweiten Platz bei der prestigeträchtigen, bereits zum vierten Mal durchgeführten Abstimmung errang der Brandenburger Helenesee. Der dritte Platz ging an den Arendsee (Sachsen-Anhalt). Der Vorjahressieger Scharmützelsee (Brandenburg) sowie der Tegernsee, der 2011 den ersten Lieblingssee-Titel nach Bayern holen konnte, landeten bei dem traditionell über drei Sommermonate laufenden See-Wettstreit auf den Plätzen vier und fünf.

Kulkwitzer See: Vielfältiges Freizeitangebot in naturbelassener Umgebung

Mit dem Sieg des Kulkwitzer Sees beim deutschlandweiten See-Voting rückt das Leipziger Neuseenland und damit der Strukturwandel in der Gegend um Leipzig und Halle, Bitterfeld und Borna in den Mittelpunkt. Seit Anfang der Neunziger Jahre verwandelt sich das ehemalige Braunkohlerevier in eine Landschaft mit schönen Tagebausee und attraktiver touristischer Infrastruktur. Strände, Sportmöglichkeiten, Hafenanlagen und Ferienimmobilien entstehen. Viel beachtet wurde der Cospudener See als Projekt der EXPO 2000. Den Sieg beim diesjährigen See-Voting konnte jedoch der älteste, schon 1973 eröffnete und bereits zu DDR-Zeiten als Badewanne der Leipziger bekannte Kulkwitzer See davontragen.

Das Votum der See-Fans ist auch ein Plädoyer für Natürlichkeit und landschaftliche Vielfalt. Der Kulkwitzer See zeichnet sich durch hervorragende Wasserqualität und eine abwechslungsreiche Vegetation mit üppigem Grün und zahlreichen Naturentwicklungsflächen aus. Ob Badegast, FKK-Freund, Familie mit Kind oder Hundebesitzer – am „Kulki“, wie der See liebevoll genannt wird, findet jeder seinen Lieblingsplatz. Auch als Tauchgewässer wird der See wegen seiner Unterwasserflora und -fauna und guter Sichttiefen geschätzt. Ein Wasserskilift ist Treffpunkt für alle Wakeborder Leipzigs. Auf einer Halbinsel des Sees liegt ein idyllisches Ferienressort mit schönem Campingplatz und gemütlichen Schwedenhäusern mit Ferienwohnungen.

Voting macht den Facettenreichtum der deutschen Seenlandschaft sichtbar

„Mit dem Siegersee aus dem Leipziger Neuseenland, dem Helenesee aus dem Oder-Spree-Seengebiet und dem Senftenberger See aus dem Lausitzer Seenland schafften es auch in diesem Jahr wieder drei ‚junge’ Seen – von Menschen gestaltete Natur-, Erholungs- und Urlaubsgebiete, die aus ehemaligen Tagebaulandschaften hervorgegangen sind – in die Top 10“, erläutert Sven Krentz, geschäftsführender Gesellschafter des Bonner Unternehmens more virtual agency, das die Internetplattform Seen.de betreibt. „Diese ‚Projekte’ begeistern die Menschen ebenso wie die großen Naturklassiker der Mecklenburgischen Seenplatte und des bayrischen Voralpenlandes. Daneben gab es sehr spannende Wettkämpfe in den einzelnen Bundesländern. Schluchsee und Titisee konnten sich als touristische Alternativen zum übermächtigen Bodensee ebenso in Szene setzen wie in Hessen der Diemelsee gegenüber dem Edersee, beide in wunder- und wanderbare Naturlandschaften eingebettet. In Sachsen wurde das Abstimmungsverhalten im Wettstreit zwischen dem Kulkwitzer und dem Cospudener See als Statement der Leipziger verstanden und in die Diskussion über Naturerhalt und touristische Nutzung von Uferflächen eingebracht. Die intensive Flankierung des Votings via soziale Medien – mit täglichen See-Vorstellungen über den ganzen Sommer – hat für große Reichweite und intensive Beteiligung der See-Fans gesorgt und zugleich das Verständnis für die Vielfalt der Regionen hinsichtlich Natur und Kultur sowie Urlaubsangeboten und Freizeitmöglichkeiten gefördert.“

***

Mehr Informationen zum Voting „Dein Lieblingssee“ 2014

Mit mehr als 116.000 abgegebenen Stimmen konnte das größte deutsche See-Voting das Rekordergebnis des Vorjahres (über 110.000 Stimmen) noch einmal übertreffen.
Peter Scharpfenecker, geschäftsführender Gesellschafter des Bonner Unternehmens more virtual agency, das die Internetplattform Seen.de betreibt, freut sich über die neue Rekordmarke und die erneute Breite der Stimmverteilung. „Unsere Besucher haben wieder vielen hundert Seen ihre Stimme gegeben. Das zeigt, wie viele Seen in Deutschland ein lohnendes Ausflugs- oder Urlaubsziel darstellen und spiegelt den Trend weg vom Massentourismus hin zu individualisierten Urlaubs- und Freizeitangeboten. Die Begeisterung der See-Fans beweist, dass die deutschen Seen offenbar bestens dafür gerüstet sind.“

Alle Gewinner und Hintergrundinformationen zum größten deutschen See-Voting sind unter www.Seen.de/lieblingssee abrufbar.

Sponsoren

Zum Erfolg von „Dein Lieblingssee“ haben auch in diesem Jahr wieder mehrere Sponsoren mit tollen Preisen für ein Gewinnspiel parallel zum Voting beigetragen.

Hauptsponsor Le Boat, der mit der größten Auswahl an Bootsferien in ganz Europa aufwarten kann, stiftete als Hauptpreis eine Woche Hausboot-Urlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte für 4 Personen.

Ein Traumwochenende für 2 Personen erwartet die Preisgewinner im Vier-Sterne-Hotel Esplanade Resort & Spa am Scharmützelsee (Brandenburg) und im LAGOVIDA, dem Ferienresort am Störmthaler See (Leipziger Neuseenland).

Über jeweils ein Komplett-Paket des Routenplaners von komoot, mit dem sich Wanderungen und Radtouren perfekt planen lassen, dürfen sich 50 Outdoor-Fans freuen.
Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/seende/news/3075 sowie http://www.seen.de/.
Über Redaktion Seen.de:
Mehr als 6,1 Millionen Seitenaufrufe pro Jahr verzeichnet das Internetportal Seen.de. Über 2.000 Gewässer in Deutschland und über 50.000 in Europa werden mit ihren schier unendlichen Freizeitmöglichkeiten und Unterkunftsangeboten detailliert vorgestellt. Hinzu kommen ein thematisch breit gefächerter Ratgeberteil, spannende Magazinbeiträge und nützliche Services wie Veranstaltungsankündigungen. Die Community von Seen.de ist seit Jahren gewachsen. Kein Wunder also, dass Seen.de von den Medien als Deutschlands führendes Portal bezeichnet wird – für alle, die ihre freie Zeit am liebsten am, im oder auf dem Wasser verbringen.
Pressekontakt:
Redaktion Seen.de
Daniel Renkel
Arndtstraße 20
53113 Bonn
Deutschland
0228243360
redaktion@seen.de
http://www.seen.de/
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 2,97

Adresse

Karte anzeigen

Redaktion Seen.de
Arndtstraße 20
53113 Bonn
Deutschland

Kontakt

vcf

Tel. +49 (0)228 . 24.336.0
Fax Fax +49 (0)228 . 24.336.299

Emailredaktion@seen.de
Webseitehttp://www.seen.de/