Wagyu für „Jedermann“ – RUNGIS express macht’s möglich – Denn: Beef kann mehr als nur Filet!

Wagyu-Steak

Wagyu für „Jedermann“ – RUNGIS express macht’s möglich – Denn: Beef kann mehr als nur Filet!

Erstellt von RUNGIS express AG am 26.05.2014

Das Filet des Wagyu-Rinds zählt zu dem Besten und Kostbarsten, was die Sterneküche für Fleischfans bereithält. Zart, aber kernig, leicht buttrig und eben einzigartig – so beschreiben Kenner und Fans seinen Geschmack. Aber: Ein Tier hat nur zwei Filets. Küchenfertig wiegt ein Filet 2,5 kg – das Schlachtgewicht eines Tieres beträgt rund 450 kg. Das heißt: Um hundert Menschen zu beglücken, sterben sieben Tiere. Der Gastronomie-Zulieferer RUNGIS express setzt auf bewussten Genuss, höchste Qualität und maximale Nachhaltigkeit: Dazu zählt, die Wegwurfquote größtmöglich zu reduzieren. Mit seiner Philosophie trifft das Unternehmen den Puls der Zeit – und bringt gleichzeitig das Wagyu-Beef auf die Teller des qualitäts- und genussbewussten Ottonormalverbrauchers.

Seit einigen Jahren zeichnet sich ein gesellschaftlicher Trend ab: Nachhaltigkeit, Qualität und Transparenz im Verarbeitungsprozess sind die Aspekte, die dem Verbraucher heute wichtiger denn je sind. Ernährungspolitische Debatten und Lebensmittelskandale haben den Endverbraucher sensibilisiert. Wer bereit ist, viel Geld für ein gutes Steak zu zahlen, der will nicht mehr nur Genuss, sondern auch das gute Gewissen: Die Gewissheit, dass er nicht nur ein qualitativ hochwertiges, maximal frisches Produkt bekommt, sondern auch ein Produkt, von dem er weiß, woher es kommt. Das neue Bewusstsein der Verbraucher fordert die Gastronomen zum Umdenken. Dabei spielt in Deutschland leider auch der Preis immer noch eine große Rolle. RUNGIS express bietet seinen Kunden deshalb nun verstärkt Produktalternativen und individuelle Beratungen, damit diese den neuen Trend bedienen können.

Mehr Nachhaltigkeit durch Vielfalt – ein Rind kann mehr als nur Filet

In Kilos gesprochen: Das Filet, das als Königsstück gilt, macht nicht mal 1,3 Prozent des ganzen Rindes aus. „Viele unserer Kunden, also in erster Linie Köche, haben vormals fast ausschließlich Premiumstücke wie Filet und Roastbeef bezogen“, so Christian Helms, CEO der Firma RUNGIS express AG, der mit seinem Unternehmen einen neuen Weg geht: RUNGIS express kauft und verkauft seit einigen Monaten ganze Tiere. Die Idee ist, nicht nur die Wegwurf- oder Abfallquote so gering wie möglich zu halten, sondern durch eine intelligente Zerlegung der Tiere auch die Nebenstück so attraktiv zu machen, dass sie auf den Speisekarten der Köche glänzen können. Das ist gerade bei Wagyu interessant.

„Wir ermutigen unsere Partner, auch Nebenstücke anzubieten. Ein richtig zubereitetes Steak aus dem Vorderviertel eines Rinds schmeckt großartig, nur wissen das viele nicht, weil lange Zeit nur Filet und Roastbeef auf den Speisekarten standen. Auch unser Verkauf gibt auf Wunsch gerne Tipps und Tricks für die Zubereitung der Nebenstücke“, so Helms. Mit rund 100 Euro pro Kilo und mehr für Filet ist und bleibt Wagyu-Rind eher ein Spitzenprodukt für zahlungskräftige Kunden. „Wer aber auch Wagyu-Gulasch anbietet, der kann durchaus neue Kundenkreise erschließen“, erklärt Christian Helms. So beliefert das Unternehmen RUNGIS express nicht nur eine Vielzahl von Sterne-Küchen mit hochwertigem Wagyu-Beef – es hat sich auch innerhalb der breiteren gehobenen Gastronomieszene herumgesprochen, dass RUNGIS express höchste Qualität zu fairen Preisen anbietet. „Klasse statt Masse ist das Motto, dem wir uns verpflichtet fühlen. Und das mit dem richtigen Bewusstsein, ressourcenschonend, nachhaltig und respektvoll gegenüber Tieren und der Umwelt“, so Helms. Dass die neue Strategie funktioniert, beweisen die guten Zahlen im ersten Quartal 2014 sowie die wachsende Nachfrage an Nebenstücken: „Wagyu-Würste sind zum Beispiel der Hit bei unseren Kunden“, so CEO Helms.

Kernkompetenz Kühlung

Neben der kundenspezifischen Serviceorientierung ist eine weitere Kernkompetenz des Unternehmens die Qualitäts- und Frischegarantie: Die enge Zusammenarbeit mit den Partnern wie Peters Farm sowie die zu 100 Prozent kontrollierte Produktions- und Transportkette gewährleisten, dass Produkte stets in bester Qualität geliefert werden. „Wir haben den ganzheitlichen Prozess vom Aufwachsen der Tiere, über die Schlachtung und Verarbeitung, den Transport bis zur Ausgabe an unsere Kunden im Blick“, erklärt Christian Helms. Die Verbindung mit der Cool Chain Group (CCG) garantiert volle Produktfrische durch eine nahtlose, stets kontrollierte Kühllieferkette.
Über RUNGIS express AG:
Der 1978 gegründete Gastronomielieferant RUNGIS express kaufte einst hauptsächlich in Rungis, dem Großmarkt von Paris, diverse Spezialitäten ein, um diese dann auf dem schnellsten Weg nach Deutschland zu bringen. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich das Unternehmen zum Marktführer in diesem Bereich. Innovationskraft, höchste Lebensmittelkompetenz und Serviceorientierung sind die wichtigsten Säulen des Erfolgs von RUNGIS. Eine Besonderheit ist die Verknüpfung von RUNGIS mit der Muttergesellschaft Cool Chain Group (CCG), die als Kühlkettenexperte und Frische-Garant fungiert. Der Name „RUNGIS express“ sowie der Eiffelturm im Logo spiegeln bis heute den Ursprung des Unternehmens wider.
Pressekontakt:
Mit-Schmidt Kommunikation GmbH
Naciye Schmidt
Wartenau 8
22089 Hamburg
Deutschland
040/41406390
schmidt@mit-schmidt.de
http://www.mit-schmidt.de
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 2,92

Adresse

Karte anzeigen

RUNGIS express AG
Am Hambuch 2
53340 Meckenheim
Deutschland

Kontakt

vcf

Tel. +49 2225 / 883-0
Fax +49 2225 / 883-190

Emailinfo@rungisexpress.com
Webseitehttp://www.rungisexpress.com