Profimixer Vitamix jetzt mit BPA-freiem Tritan-Behälter verfügbar

Vitamix TNC 5200 mit Tritan (BPA-frei)

Profimixer Vitamix jetzt mit BPA-freiem Tritan-Behälter verfügbar

Erstellt von Perfekte Gesundheit Shop am 01.04.2012

In den USA bereits seit Ende 2007 verfügbar ist seit Anfang 2012 der Vitamix jetzt endlich auch in Deutschland mit dem BPA (BisphenolA)-freien Mixbehälter erhältlich.

BPA bzw. Bisphenol A ist ein Inhaltsstoff, welcher bei der Herstellung des Kunststoffes Polycarbonat eingesetzt wird. Man findet ihn in vielen Alltagsgegenständen, Küchengeräten und auch in Wasserflaschen. Bisphenol-A ist ein hormoneller Schadstoff, der schon in sehr kleinen Mengen den Hormonhaushalt des Menschen verändert - mögliche diskutierte Folgen sind der Rückgang der Spermien beim Mann, die Verweiblichung und Verhaltensstörungen. Obwohl die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im Jahr 2007 den Grenzwert auf das Fünffache erhöht hat und es für unbedenklich hält und auch das Bundesinstitut für Risikobewertung keinen Handlungsbedarf sieht, ist der Einsatz von BisphenolA in Babyflaschen ab dem 01. Juni 2011 EU-weit verboten.
Da es eine Alternativen zu Bisphenol-A gibt, dann sollte diese auch genutzt werden. Natürlich kann heute keiner sagen, welcher Stoff in 10 oder 20 Jahren als kritisch beim Tritan eingestuft wird, aber die Wissenschaft kann sich natürlich immer nur auf die letzten Erkenntnisse berufen. Unseres Erachtens ist es wichtig, wie lange das Lebensmittel mit BisphenolA in Kontakt kommt und welchen Temperaturen es ausgesetzt wurde. Bei Mineralwasser in Plastikflaschen ist die Dauer natürlich gegeben, von der Befüllung bis zum Konsum können schon Mal mehrere Wochen oder sogar Monate vergehen, besonders das empfehlenswerte mineralarme Wasser hat natürlich ein stärkeres Reaktionspotential mit BisphenolA als stärker mineralhaltiges Wasser. Auch viele Konserven- oder Getränkedosen sind innen mit Kunststoff beschichtet, der BisphenolA enthät. Bei Konservendosen kommt noch hinzu, dass diese häufig in der Dose mehrfach zum Haltbarmachen erhitzt werden, was die Abgabe von Bisphenol A an das Nahrungsmittel eventuell beschleunigt. Wer die Möglichkeit hat sollte also zumindest beim Wasser auf Glasflaschen ausweichen, auch wenn dies natürlich mehr wiegt. Verarbeitete Nahrung in Konservendosen sollte durch frische Lebensmittel ersetzt werden.
Beim Mixen von Lebensmitteln in einem Polycarbonatbehälter mit einer allgemeinen Dauer unter 2 Minuten werden wohl aufgrund der Kürze dieses Vorgangs und des nur kurzen Kontakts mit dem Kunststoff sowie der fehlenden Wärmeentwicklung wenn überhaupt nur minimale Mengen an das Mixgut abgegeben. Wir freuen uns dennoch, dass endlich auch in Deutschland das seit Mitte 2011 in der EU zugelassende Material Tritan bei den Mixbehältern des Vitamix TNC 5200 eingesetzt wird und wir es Ihnen bereits anbieten können.
Pressekontakt:
Simon Bodzioch
06051-8890180
info@perfektegesundheit.de
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 3,02

Adresse

Karte anzeigen

Perfekte Gesundheit Shop
Meerholzer Landweg 2 Gewerbegebiet Kinzigtalzentrum
63584 Gründau
Deutschland