Hypnose gegen Rauchen - Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Hypnose gegen Rauchen - Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Erstellt von Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse am 26.04.2014

Mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse in der Praxis für Hypnose Hamburg rauchfrei werden.

Hypnose kann helfen, vom Rauchen loszukommen, erklärt Dr. Elmar Basse, der Inhaber der Praxis für Hypnose Hamburg. Wie aber läuft eine Hypnose-Sitzung bei Elmar Basse ab? Viele Klienten haben Hypnose schon einmal im Fernsehen gesehen, allerdings meist in der Form der Showhypnose. Hier handelt es sich aber häufig, so erklärt Elmar Basse, um Massenveranstaltungen und in einer großen Gruppe reagieren Menschen meist anders, als wenn sie allein sind. Elmar Basse: "Zudem ist die Showhypnose nur auf Unterhaltung ausgelegt und es werden keine psychischen Probleme oder Krankheiten behandelt." Des Weiteren wird im Publikum getestet, wer am besten für die Show geeignet ist. Das sind, so Elmar Basse, meist Menschen, die einmal bei einem Event mitmachen wollen und wissen, dass es nur zum Spaß ist.
Wer aber ein Anliegen wie die Nikotinsucht oder Ängste und Schmerzen hat, wird es meist, so erklärt Elmar Basse, nicht aus Jux und Dollerei auf der Bühne darstellen wollen (und können - denn Showhypnotiseure weisen laut Elmar Basse meist darauf hin, dass nur diejenigen auf die Bühne kommen sollen, die körperlich und geistig gesund sind).
Elmar Basse: "Körperliche und psychische Anliegen können mit klinischer Hypnose behandelt werden." In einem Vorgespräch wird im Rahmen der ersten Sitzung bei Elmar Basse das Anliegen des Klienten geklärt. Im Anschluss daran kann direkt die Hypnose stattfinden. Elmar Basse: "Der Grund dafür ist, dass sich am besten in der direkten Arbeit herausfinden lässt, wie ein Mensch auf Hypnose reagiert." Hingegen sind seine bewussten Meinungen zur Hypnose nicht hinreichend aussagekräftig. Elmar Basse: "Jemand kann mit großen Vorbehalten der Hypnose gegenübertreten und dennoch sich sehr gut auf Hypnose einlassen können. Ebenso kann jemand sehr positiv der Hypnose gegenüberstehen, aber gleichwohl innere Schwierigkeiten haben, sich in eine hypnotische Trance zu begeben."
Um die Eignung eines Kienten für die Hypnose feststellen zu können, wird laut Elmar Basse nicht selten mit Hypnosetests gearbeitet. Bei ihnen kommt es sehr darauf an, wie sie tatsächlich angewandt werden. Dem Klienten können sie, so Elmar Basse, einen ersten Eindruck vermitteln, wie sich Hypnose wohl anfühlen wird.
Dieser erste Eindruck ersetzt aber nicht die weitere Arbeit mit dem Klienten, meint Elmar Basse: Will man eine tiefere Trance einleiten, kann man sich kaum damit begnügen, dass der Hypnosetest erfolgreich absolviert wurde und die Hypnose daher unproblematisch vonstattengehen könne. Elmar Basse: "Gerade die Vertiefung der Hypnose kann sich als aufwendiger Prozess herausstellen, für den man sich auch genügend Zeit nehmen sollte." Je nach den persönlichen Bedingungen des Klienten kann es sinnvoll sein, mehr als einen Termin anzusetzen. Denn in Folgeterminen können manche Klienten sich, so Elmar Basse, besser auf die Hypnose einlassen, wenn sie ein Gefühl für sie bereits entwickelt haben. Bei vielen Klienten kann - insbesondere bei der Raucherentwöhnung - aber auch schon eine einzige Sitzung hinreichend sein.
Über Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse:
In der Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an für Themen wie Raucherentwöhnung, Gewicht abnehmen, Bewältigen von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Hypnose ist ein effektives, wissenschaftlich geprüftes Verfahren. Klinische Hypnose, wie Elmar Basse sie anbietet, ist keine Showhypnose, sondern ein Heilverfahren.
Pressekontakt:
Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
Deutschland
040 - 33 31 33 61
elmar.basse@t-online.de
http://www.hypnose-hamburg.biz
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 3,01

Adresse

Karte anzeigen

Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
Deutschland