Die Trompete von Tante Amalie, Leibniz und ein Rollentausch - EDITION digital veröffentlicht vier Bücher von Manfred Richter

4 E-Books von Manfred Richter

Die Trompete von Tante Amalie, Leibniz und ein Rollentausch - EDITION digital veröffentlicht vier Bücher von Manfred Richter

Erstellt von EDITION digital - DER E-Book-Verlag am 02.10.2014

GODERN bei Schwerin – Zum bevorstehenden 85. Geburtstag von Manfred Richter legt die EDITION digital vier sehr unterschiedliche Bücher des Autors vor: In „Das Ei in der Trompete“ sorgt ein Geschenk von Tante Amalie für mancherlei Verwirrung. Der „Roman für Kinder, aber auch für Erwachsene, die noch wissen möchten, worauf es im Leben manchmal ankommt“ war 1980 im Kinderbuchverlag Berlin erschienen. Derselbe Verlag hatte ein Jahr später als Band 146 seiner beliebten Reihe der „Kleinen Trompeterbücher“ die ebenso lustige wie erkenntnisreiche Geschichte über einen Rollentausch „Der vertauschte Vati“ veröffentlicht. Aus dem Jahre 2004 stammt „Legende Lövenix. Ein ungesicherter Bericht über die Liebe und anderes Merkwürdige im Leben des Gottfried Wilhelm Leibniz“.

Manfred Richter lässt darin den 70-jährigen Gottfried Wilhelm Leibniz dessen Sekretär Eckhart seine Erinnerungen diktieren. Diese durch ganz Europa führenden Erinnerungen sind zum Teil so bemerkenswert und unerhört, dass sich dem Aufschreiber die Feder sträubt: Von der Liebe zu einer Königin und von Freundschaft zu einem Diener ist die Rede, aber auch von Schuld. Und gemeinsam mit Leibniz und Eckhart begegnet der Leser berühmten Persönlichkeiten der damaligen Zeit wie Spinoza und dem Papst sowie Preußenkönig Friedrich I. und seiner Gemahlin Sophie Charlotte. Vor allem aber erzählt das Buch von den Forderungen des großen Universalgelehrten nach Frieden und Glück. Eine Summe seiner eigenen Erfahrungen eines schweren und schönen Lebens zieht Manfred Richter in dem Band „Dieser miese schöne Alltag“ mit Erzählungen und Gedichten. Wer darin liest, der wird sich vielleicht in der einen oder anderen Geschichte wiederfinden. Die vier E-Books von Manfred Richter sind ab sofort unter www.ddrautoren.de, bei Weltbild, Google, Apple und Amazon zu haben.

Manfred Richter ist ein gebürtiger Sachse, kam am 16. Oktober 1929 in Dresden als Sohn eines Straßenbahnschaffners zur Welt. Nachdem er zunächst als Bergmann in der Wismut gearbeitet hatte, studierte er an der Schauspielschule Berlin und am Institut für Literatur Leipzig und absolvierte eine Fachausbildung als Drehbuchautor an der Filmhochschule Babelsberg. Danach war er als Autor am Deutschen Nationaltheater Weimar und als Dramaturg am Landestheater in Dessau sowie als Drehbuchautor beim DEFA-Studio für Spielfilme in Babelsberg tätig. Im Zuge des 11. Plenums des ZK der SED im Dezember 1965 kam es wegen „kulturpolitischer Meinungsverschiedenheiten“ zum Bruch mit der DEFA und er wurde entlassen. Anschließend wirkte er als Künstlerischer Leiter des Kulturhauses der Filmfabrik Wolfen, als Fachdozent für
Dramaturgie und Theatergeschichte und zwölf Jahre lang als freiberuflicher Schriftsteller. Ab 1984 war er dann wieder Drehbuchautor und nach dem Ende der DEFA 1989/90 erneut freiberuflich tätig.

Die vor knapp 20 Jahren von Gisela und Sören Pekrul gegründete EDITION digital hat sich seit 2011 verstärkt dem E-Book verschrieben. Wie Verlagschefin Gisela Pekrul erläuterte, bestehe der Vorteil der E-Books vor allem darin, dass man immer ausreichend Lektüre bei sich habe, die Schrift vergrößern und sich mit manchen Geräten die Bücher sogar vorlesen lassen könne. Außerdem seien digitale Bücher oft preiswerter als gedruckte. Als sein erstes digitales Erzeugnis hatte der Verlag 1994 die CD-ROM „Mecklenburg-Vorpommern digital“ herausgebracht. Als erstes tatsächliches E-Book legte EDITION digital zur Leipziger Buchmesse 2011 „Schloss Karnitten“ von Manfred Kubowsky vor. Insgesamt umfasst das E-Book-Programm inzwischen 523 Titel (Stand 1. Oktober 2014) von 100 DDR-Autoren, wie Wolfgang Held, Klaus Möckel, Wolfgang Schreyer und Erik Neutsch sowie den Sience-Fiction-Autoren Carlos Rasch und Karsten Kruschel. Nachzulesen ist das Gesamtprogramm unter www.ddrautoren.de. Jährlich erscheinen rund 200 E-Books neu, so als Nächstes in zwei Wochen mehrere Bücher der Schweriner Schriftstellerin Jutta Schlott. Zuvor aber wird am 14. Oktober zunächst einmal der 20. Geburtstag von EDITION digital gefeiert.
Titelbilder können Sie unter http://www.ddrautoren.de/presse.htm herunterladen.
Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/edition-digital/news/3079 sowie http://www.ddrautoren.de.
Über EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr:
EDITION digital wurde 1994 gegründet und gibt neben E-Books Bücher über Mecklenburg-Vorpommern und von Autoren aus dem Bundesland heraus. Ein weiterer Schwerpunkt sind Grafiken und Beschreibungen von historischen Handwerks- und Berufszeichen.
Pressekontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn GbR
Gisela Pekrul
Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland
03860 505788
verlag@edition-digital.com
http://www.ddrautoren.de
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 2,90

Adresse

Karte anzeigen

EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr
Godern Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland

Kontakt

vcf

Tel. 03860 505788
Fax 03860 505789

Emailverlag@edition-digital.de
Webseitehttp://www.edition-digital.de