Wer kennt Stephan Möhring nicht? - Zehn Bücher von Jurij Koch jetzt bei EDITION digital als E-Books

4 E-Books von Jurij Koch

Wer kennt Stephan Möhring nicht? - Zehn Bücher von Jurij Koch jetzt bei EDITION digital als E-Books

Erstellt von EDITION digital - DER E-Book-Verlag am 02.07.2014

GODERN bei Schwerin – Wer kennt Stephan Möhring nicht? Diese Frage stellt sich gleich im ersten Satz der Erzählung „Die rasende Luftratte oder Wie der Mäusemotor erfunden wurde“ des deutsch-sorbischen Schriftstellers Jurij Koch, die jetzt als Teil eines Buchpaketes bei der EDITION digital aus Godern bei Schwerin als E-Book veröffentlicht wurde und ab sofort unter www.ddrautoren.de, bei Weltbild, Google, Apple und Amazon zu haben ist. Neben der erstmals 1989 erschienenen „Luftratte“ enthält der Band „Die rasende Luftratte und Rosinen im Kopf“ auch die fünf Jahre zuvor veröffentlichte Erzählung „Rosinen im Kopf. Eine unglaublich wahre Geschichte“. In „Golo und Logo und "Das Sanddorf“ aus den Neunzigern können die Leser die Bekanntschaft mit dem Kopf- und Hosen-Besitzer Golo, seinem dünnen Freund Logo sowie mit einem atemberaubenden Kriminalfall und mit einem an die Kohle verlorenen Dorf machen. Und vielleicht kommt das verlorene Dorf doch wieder zurück.

In „Bagola. Die Geschichte eines Wilddiebs“ von 1988 geht es um die am Ende tödlichen Auseinandersetzungen zwischen dem wildernden Bauern Fritz Bagola und einem geldgierigen Cousin. Das auf den Wilddieb ausgesetzte Kopfgeld verfehlt seine Wirkung offenbar nicht. Ort der Handlung ist die Niederlausitz Ende des 19. Jahrhunderts. Der
Doppel-Titel „Augenoperation – Schattenrisse“ enthält nicht etwa zwei Romane, sondern weist lediglich darf hin, dass dieser Text über Wahrheit und Lüge Ende der 80er Jahre in der DDR und in der Bundesrepublik unter zwei unterschiedlichen Titeln erschienen war. Unter einem dritten Titel, „Tanz auf der Kippe“, hat die DEFA 1991 das Buch verfilmt. Der Band „Das schöne Mädchen, die zwölf Brüder und die größte Ohrfeige der Welt“ vereint vier, ebenfalls in den achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts veröffentlichte sorbische Märchen. Im Übrigen gibt es wohl keinen Menschen auf der Welt, der Stephan Möhring nicht kennt. Das besagt jedenfalls der erwähnte allererste Satz der Erzählung über die rasende Luftratte. Noch vor einigen Jahren war er ein unbekannter Junge. Was war seitdem geschehen?

Jurij Koch, der sowohl deutsch als auch sorbisch schreibt, wurde im September 1936 als Sohn einer sorbischen Steinarbeiterfamilie in Horka in der Oberlausitz geboren. Wie er von sich selber sagt, könne man von der Halde des Steinbruchs in Horka bei klarem Wetter die Lessingstadt Kamenz sehen. „Dies erwähne ich, damit man sich vom Umfeld meines Heimatnestes ein Bild machen kann.“ Nach Schulbesuch in Crostwitz (Tschechoslowakei) sowie in Bautzen und Cottbus studierte er in Leipzig Journalistik und Theaterwissenschaften und arbeitete anschließend als Redakteur und
Reporter beim Rundfunk. Seit 1976 ist Koch, der dem PEN-Zentrum Deutschland angehört, als freier Autor tätig. Einige seiner Bücher wurden in fremde Sprachen übersetzt, darunter ins Polnische, Slowakische, Tschechische und Spanische.

Die vor knapp 20 Jahren von Gisela und Sören Pekrul gegründete EDITION digital hat sich seit 2011 verstärkt dem E-Book verschrieben. Als sein erstes digitales Erzeugnis hatte der Verlag 1994 die CD-ROM „Mecklenburg-Vorpommern digital“ herausgebracht. Als erstes tatsächliches E-Book legte EDITION digital zur Leipziger Buchmesse 2011 „Schloss Karnitten“ von Manfred Kubowsky vor. Insgesamt umfasst das E-Book-Programm 450 Titel (Stand Juli 2014) von
rund 100 DDR-Autoren, wie Klaus Möckel, C. U. Wiesner, Wolfgang Schreyer und Erik Neutsch sowie den Sience-Fiction-Autoren Carlos Rasch und Karsten Kruschel. Nachzulesen ist das Gesamtprogramm unter www.ddrautoren.de. Jährlich erscheinen rund 200 E-Books neu, so als Nächstes mehr als ein Dutzend Bücher der Schweriner Kunsthistorikerin, Schriftstellerin und Publizistin Renate Krüger, Jahrgang 1934, darunter „Aufbruch aus Mecklenburg. Gertrud von le Fort und ihre Welt“ - eine lebendige Einführung in das Leben und in das literarische Werk der großen humanistischen Dichterin.
Titelbilder können Sie unter http://www.ddrautoren.de/presse.htm herunterladen.
Über EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr:
EDITION digital wurde 1994 gegründet und gibt neben E-Books Bücher über Mecklenburg-Vorpommern und von Autoren aus dem Bundesland heraus. Ein weiterer Schwerpunkt sind Grafiken und Beschreibungen von historischen Handwerks- und Berufszeichen.
Pressekontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn GbR
Gisela Pekrul
Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland
03860 505788
verlag@edition-digital.com
http://www.ddrautoren.de
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 3,05

Adresse

Karte anzeigen

EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr
Godern Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland

Kontakt

vcf

Tel. 03860 505788
Fax 03860 505789

Emailverlag@edition-digital.de
Webseitehttp://www.edition-digital.de