Prädikat „Spannend erzählt“ - E-Book-Kollektion zum 75. Geburtstag von Elke Nagel

E-Book "Kreuz am Waldweg"

Prädikat „Spannend erzählt“ - E-Book-Kollektion zum 75. Geburtstag von Elke Nagel

Erstellt von EDITION digital - DER E-Book-Verlag am 01.08.2013

Zum 75. Geburtstag der seit 1968 in der Lausitz lebenden Autorin Elke Nagel, in der DDR bekannt als Elke Willkomm, präsentiert der Mecklenburger Verlag EDITION digital ihr Gesamtwerk als E-Book-Kollektion.

Elke Nagel? Diese Autorin wird wohl vielen Lesern noch unter ihrem früheren Namen Elke Willkomm bekannt und mit ihren Büchern aus DDR-Zeiten in guter Erinnerung sein. Dazu gehören spannende historische Romane wie „Das Mirakel von Bernsdorf“ und das Kinderbuch „Der fingerkleine Kobold“ sowie der autobiografisch geprägte, gesellschaftskritische Roman „Hexensommer“ aus dem Jahre 1984. Zum 75. Geburtstag der seit 1968 in der Lausitz lebenden Autorin präsentiert der Mecklenburger Verlag EDITION digital ihr Gesamtwerk als E-Book-Kollektion. Die insgesamt sechs Titel sind unter www.ddrautoren.de, Weltbild, Amazon oder von anderen Plattformen herunterzuladen.
Das vielleicht bekannteste Buch der im Sommer 1938 in der mecklenburgischen Stadt Rerik (früher Alt Gaarz) an der Ostsee geborenen Autorin, die nach einem Studium der Germanistik und der Geschichte zunächst als Lehrerin in Schönberg (Mecklenburg) und Forst (Lausitz) arbeitete, ist die Erzählung aus der Hussitenzeit „Mit Feuer und Schwert“. Das 1973 – und damit vor nunmehr vier Jahrzehnten – in der Reihe „Spannend erzählt“ des Verlages „Neues Leben Berlin“ veröffentlichte Buch wurde in der DDR als Zusatzlektüre für Schüler der 6. Klasse empfohlen und erlebte mehrere hohe Auflagen.
Nach 1990 schrieb Elke Nagel einfühlsame Erzählungen über die Menschen in ihrer neuen sorbischen Heimat. In der 2007 erschienenen, auf Tatsachen beruhenden Novelle „Kreuz am Waldrand“ setzt sich Elke Nagel eindringlich mit der Verantwortung jugendlicher Täter im Faschismus auseinander. Alle im Dorf möchten vergessen, was damals geschah, als SS und Volkssturm den Wald nach geflohenen sowjetischen Kriegsgefangenen durchkämmten: Der junge Igor klammert sich ängstlich mit beiden Händen an eine Birke. Ein gleichaltriger Hitlerjunge erschießt den Wehrlosen – ohne Not. Nur der angeblich verrückte Mattes klettert später von Zeit zu Zeit auf die Milchrampe des kleinen Dorfes und hält dort wütende Reden, in denen er den mit höchsten Orden der DDR geehrten Dorf-Bürgermeister des Mordes an „seinem“ Igor bezichtigt. Ein Buch über Schuld und Schuldbewusstsein.
Über EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr:
Die vor knapp 20 Jahren von Gisela und Sören Pekrul gegründete EDITION digital hat sich seit 2011 verstärkt dem E-Book verschrieben. Als sein erstes digitales Erzeugnis hatte der Verlag 1994 die CD-ROM „Mecklenburg-Vorpommern digital“ herausgebracht. Insgesamt umfasst das E-Book-Programm 300 Titel (Stand Juni 2013) von 72 DDR-Autoren, wie Wolfgang Schreyer, Wolfgang Held, Klaus Möckel und Erik Neutsch sowie dem Sience-Fiction-Autor Carlos Rasch. Jährlich erscheinen rund 200 E-Books neu.
Pressekontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn GbR
Gisela Pekrul
Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland
03860 505788
verlag@edition-digital.de
http://www.edition-digital.de
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 2,95

Adresse

Karte anzeigen

EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr
Godern Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland