Lectra veröffentlicht neue Version von DesignConcept Furniture für 2D/3D-Design, Kalkulation und virtuelles Prototyping

Virtuelles Prototyping mit DesignConcept Furniture

Lectra veröffentlicht neue Version von DesignConcept Furniture für 2D/3D-Design, Kalkulation und virtuelles Prototyping

Erstellt von Lectra am 14.01.2016

Die neue Version V3R1 ermöglicht grenzenlose Kreativität im Design bei vollständiger Kostentransparenz

Ismaning/Paris, 13. Januar 2016 – Lectra (www.lectra.com), weltweit führender Anbieter von integrierten Technologien für Industriezweige, die weiche Materialien – wie Stoff, Leder, technische Textilien oder Verbundstoffe – verarbeiten, veröffentlicht die neue Version von DesignConcept Furniture, seiner kollaborativen Software für 2D/3D-Design, Kalkulation und virtuelles Prototyping in der Polstermöbelindustrie.

In einem sich ständig wandelnden, kompetitiven globalen Markt sind Differenzierung, Produkteinführungszeit und Kostenkontrolle die Erfolgsfaktoren für Polstermöbelhersteller.

Möbelhersteller müssen nicht nur die Nachfrage der Kunden nach einem vielfältigen Angebot, individualisierten Produkten und integrierter Technologie erfüllen. Sie müssen dabei auch einen Weg finden, sich von der Konkurrenz abzuheben und wettbewerbsfähig zu bleiben. Kreativität ist ein wichtiger Teil der Lösung. Mit der neuen Version von DesignConcept Furniture können alle Arten von Polsterung, einschließlich Tuften und Kapitonierung, wie beispielsweise bei Chesterfield-Möbeln, als virtuelle Prototypen erstellt, kalkuliert und für die Produktion vorbereitet werden. Der Kreativität des Designers sind keine Grenzen mehr gesetzt.

DesignConcept Furniture wurde mit dem Ziel konzipiert, Produktionszeiten erheblich zu verkürzen: bis zu 20 Prozent bei Design Reviews, 25 Prozent beim physischen Prototyping und 25 Prozent bei der Entwicklung von getufteten und kapitonierten Modellen. Grundlegend ist dabei die kollaborative Produktentwicklung und Vorproduktion, so dass mehrere Teams gleichzeitig an Bezug, Schaumstoff und Rahmen arbeiten können. Mit DesignConcept Furniture sind Designer und Prototypenbauer in der Lage, neue Modelle zu simulieren und vielfältige Alternativen virtuell auszuprobieren. Die Zahl von teuren und zeitaufwändigen physischen Prototypen lässt sich so halbieren – mit den entsprechenden Zeiteinsparungen. Die Produktion eines physischen Prototyps kann – je nach Modell und Unternehmen – von drei Tagen bis zu drei Monaten dauern, und es braucht bis zu acht Prototypen bis zur endgültigen Freigabe. Der normale 15-Arbeitstage-Zyklus, um den ersten physischen Prototypen eines klassischen Sofas zu erstellen, kann mit der Software um vier Tage verringert werden.

Die neue Version von DesignConcept Furniture unterstützt zudem Standardisierungen: Nutzer können Produktkomponenten, wie ein Kissen oder einen Möbelfuß, in 3D teilen und zur Wiederverwendung in anderen Modellen in einer Bibliothek speichern. Alle Design- oder Abmessungsänderungen am 3D-Modell werden automatisch auf die 2D-Produktionsdaten übertragen und beim Design Review berücksichtigt, wobei die Informationen über 3D-PDFs ausgetauscht werden können. Technische Unterlagen wie zum Beispiel Materialrechnungen, CNC-Schnittdaten für Holz- und Schaumstoffteile und detaillierte Montageanleitungen lassen sich ebenfalls erzeugen. Das beseitigt nicht nur Fehlerrisiken, sondern senkt auch die Kosten während des gesamten Herstellungsprozesses.

Von den Vorzügen der neuen Version von DesignConcept Furniture konnten sich die Agentur Sylvain Joly Design und die Prototypenbau-Spezialisten Daveluy Creations (Frankreich) überzeugen, die exklusiv für Lectra ein Sofa entworfen und produziert haben. Das Lectra-Sofa wurde kürzlich im Rahmen einer weltweiten Polstermöbelveranstaltung präsentiert. „Mit DesignConcept erfolgt die gesamte Visualisierung und Feinabstimmung über virtuelle 3D-Modelle, ob in persönlichen Treffen oder per Internet. Physische Prototypen werden anschließend schnell und einfach zusammengebaut, wie Lego. Das Fehlerrisiko wird auf ein Minimum verringert und das Ergebnis stimmt gleich beim ersten Versuch. Dank der Software-Lösung konnten wir einen ersten und einzigen physischen Prototypen entwickeln, der zu 95 Prozent produktionsreif war“, erklärt Pascal Daveluy, CEO von Daveluy Creations.

„Unser Ziel bei Lectra ist es, Polstermöbelhersteller bestmöglich dabei zu unterstützen, ihr Geschäft in der gesamten Fertigung kontinuierlich zu verbessern – vom ersten Entwurf bis zur Produktion. Die neue Version von DesignConcept Furniture macht es für Unternehmen einfacher als je zuvor, dass gleich auf Anhieb alles richtig gelingt“, erklärt Celine Choussy Bedouet, Chief Marketing Officer bei Lectra.
Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/lectra-gmbh/news/3533 sowie http://makeitwith.lectra.com/de.
Über Lectra :
Lectra ist weltweit führend in integrierten Lösungen (Software, CAD/CAM und ergänzende Services) zur Automatisierung, Rationalisierung sowie Beschleunigung von Design-, Entwicklungs- und Fertigungsprozessen für Industriebereiche, die Materialien wie Textilien und Leder verarbeiten. Lectra entwickelt innovativste industriespezifische Software und Zuschnittsysteme und bietet ergänzende Serviceleistungen für zahlreiche Märkte an, wie den Modesektor (Bekleidung, Accessoires, Schuhe), die Automobilindustrie (Autositze, Innenausstattung, Airbags), die Polstermöbelindustrie sowie für diverse technische Marktsegmente wie die Luft- und Schifffahrtindustrie, Windenergie und Arbeitsschutzausrüstungen. Lectra bedient mit seinen 1.500 Mitarbeitern 23.000 Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte 2014 einen Umsatz in Höhe von €211,0 Mio. Das Unternehmen ist an der Euronext Börse notiert.
Pressekontakt:
Sprachperlen GmbH
Helena Pröpster
Ehrengutstraße 5
80469 München
Deutschland
+49 (0) 89 411 53 199
info@sprachperlen.de
http://sprachperlen.de
  • Aktuelle Bewertung

Durchschnitt: 2,74

Adresse

Karte anzeigen

Lectra
Adalperostraße 80
85737 Ismaning
Deutschland

Kontakt

vcf

Tel. +49 (0) 89 996 26 0

Emailinfo@sprachperlen.de
Webseitehttp://lectra.com